Oft gestellte Fragen

Unter Marktplatz sehen Sie alle Einträge von Anbietern und Nachfragenden.
Für Mitglieder gibt es neben der Onlineplattform auch eine monatliche Zeitung mit allen Informationen und den neusten Inseraten. Zwei Mal im Jahr wird ein aktualisiertes Mitgliederverzeichnis/Branchenbuch inklusiv allen dauerhaften Angeboten an die Mitglieder versandt.

Am Anfang ist es wichtig möglichst oft bei Treffen, etc. präsent zu sein. Denn Mitglieder die sich kennen tauschen schneller und lieber miteinander. Bei den Treffen kann auch schnell ein interessantes Netzwerk entstehen.

- Hier sind alle Tauschtreffen in Vorarlberg zu finden.

Auch emfpiehlt es sich, Inserate zu schalten und diese immer aktuell zu halten. Inserate, die abgelaufen sind, sind online nicht mehr zu finden. Inserate werden einmal in der nächsten Zeitung nach Veröffentlichung abgedruckt. Dauerinserate erscheinen einmal jährlich im gelben Handbuch. Dafür müssen die Inserate bis spätestens 15.12. des Jahres auf Cyclos eingetragen werden.

Bei Unsicherheiten oder Unklarheiten stehen die regionalen Ansprechpersonen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Vielleicht werden unter den Nachfragen in den Inseraten auch Dinge gesucht, die angeboten werden können. Auf solche Nachfragen zu reagieren kann auch eine gute Möglichkeit sein, im Verein Fuß zu fassen.

Ja, wir finanzieren unsere Tätigkeit ausschließlich aus Mitgliedsbeiträgen. Es können verschiedene Varianten gewählt werden. Der normale Beitrag setzt sich aus Euro und Talenten zusammen. Abgerechnet wird immer quartalsweise. Für Freunde unserer Idee, die nicht viel tauschen wollen, gibt es eine günstigere Variante die nur mit Euro bezahlt wird. Zu den Varianten.

Wir empfehlen 100 Talente je Stunde zu verrechnen. Die beiden TauschpartnerInnen machen sich den Preis jedoch selbst aus.

Wenn es nötig ist - wie z.B. bei Betrieben - wird ein Umrechnungskurs zum Euro verwendet. Aktuell ist dieser bei 10 - d.h. 10 Euro sind also 100 Talente. Der Umrechnungskurs wird vom Verein festgesetzt und den Lebenshaltungskosten angepasst.

Ja, der Staat besteuert die Leistung und nicht die Währung. Immer wenn eine Leistung oder eine Ware in Euro zu versteuern ist, muss dieser Vorgang auch in Talenten versteuert werden. Die Steuern müssen aber in Euro abgeführt werden.

Es gibt die Möglichkeit, die Idee des Vereins mit einem Freundekonto zu unterstützen. Freunde bezahlen einen geringeren Mitgliedsbeitrag in Euro pro Jahr, erhalten gerne die Zeitung und das einmal jährlich erscheinende, gelbe Handbuch. Bei Eingängen auf das TALENTE Konto fallen 10% Gebühr an für die Nutzung der Plattform und für die Unterstützung des Vereins.

Während die Talente über Leistungs- bzw. Wareneinsatz entstehen, können die Gutscheine (VTaler, Walser Thaler, Langenegger Talente) in Euro gekauft werden. Die Gutscheine gelten bei allen Betrieben und können bei TALENTE-Vorarlberg eingesetzt werden.